Energiestadt

Die Gemeinde Obfelden hat sich zum Ziel gesetzt, das Energiestadt-Label zu erreichen. Sie hat dazu ein Energieleitbild sowie ein Massnahmenprogramm ausgearbeitet und beschlossen. Sobald die Gemeinde genügend weit in der Umsetzung der Massnahmen und das entsprechende Audit erfolgreich bestanden ist, kann Obfelden sich als Energiestadt bezeichnen.

 

 

 

Das Label Energiestadt ist eine Auszeichnung für Gemeinden, welche eine konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik verfolgen, erneuerbare Energie und eine umweltverträgliche Mobilität fördern sowie auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen achten.

Die Auszeichnung Energiestadt ist Teil eines umfassenden Prozesses, der sie zu einer nachhaltigen Energie-, Verkehrs- und Umweltpolitik führt und kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Anhand eines standardisierten Massnahmenkataloges wird die Gemeinde dabei in Zusammenarbeit mit einem externen, von der EnergieSchweiz für Gemeinden anerkannten, Berater in sechs energiepolitisch wichtigen Gebieten untersucht. Diese umfassen: Entwicklungsplan und Raumordnung, Kommunale Gebäude und Anlagen, Versorgung und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation sowie Kommunikation und die vorhandene sowie noch zu etablierende Kooperation. Ausgehend von den Ergebnissen dieser Untersuchung definiert die Gemeinde konkrete energiepolitische Ziele und setzt Massnahmen um, damit diese Ziele erreicht werden können.

Der Gemeinderat verabschiedete im Jahr 2016 ein entsprechendes Energieleitbild mit den folgenden Themen als Schwerpunkte:  

  • Die Ausübung einer Vorbildfunktion
  • Die Steigerung der Energieeffizienz
  • Die Durchführung von Energiesparmassnahmen
  • Den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien
  • Die Förderung von energieeffizienten Bauten, z.B. durch optimale Rahmenbedingungen
  • Die Information, Beratung und Unterstützung der BürgerInnen in energiespezifischen Fragen
  • Die Förderung privater Aktivitäten bezüglich Energieeffizienz, Energiesparmassnahmen und erneuerbarer Energien
  • Eine nachhaltige Raumplanung unter Berücksichtigung der Aspekte Energieeffizienz und erneuerbare Energien
  • Die Förderung energieeffizienter Verkehrslösungen und Fahrzeuge, insbesondere des Fussgänger- und Fahrradverkehrs sowie des öffentlichen Verkehrs
  • Die Beruhigung des motorisierten Verkehrs in Abstimmung mit Anwohnerinnen und übergeordneten Interessen
  • Die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen

 

Die Gemeinde möchte alle Einwohnerinnen und Einwohner von Obfelden einladen, die Erreichung dieser Ziele zu unterstützen.

Für die Koordination der Umsetzung des Energieleitbildes ist die Energiekommission zuständig.